Informationen zum Einliefern

Der Schwerpunkt unserer Auktionen liegt bei vor 1970 hergestellten Wiking-Verkehrsmodellen (Straßenverkehrsmodelle, Flugzeuge und Schiffe).

Ebenfalls geeignet sind gut erhaltene Spielzeugautos anderer Hersteller der 1950er und 60er Jahre, (z.B. Siku, Märklin, Lego, PILOT).

Eine Einlieferung sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Summe der zu erwartenden Versteigerungserlöse beträgt mindestens 300 Euro.
  • Die Einlieferung enthält einen wesentlichen Anteil an Modellen mit einem Marktwert von mindestens 40 Euro, die somit als Einzelstück angeboten werden können.
  • Der Anteil an Modellen ab 1970, an 2.Wahl oder restaurierten Modellen ist relativ klein.

Um herauszufinden, ob Ihre Zusammenstellung für unsere Auktion geeignet ist, empfiehlt sich die Übermittlung einfacher Gruppenfotos. Hierzu steht Ihnen das Einlieferungsformular zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, uns Fotos Ihrer möglichen Einlieferung zu senden. Gerne teilen wir Ihnen daraufhin kostenlos und zeitnah eine erste Werteinschätzung Ihrer Modelle mit.

Der im Wiking-Handbuch der alten Modelle 2016 notierte Wert einer Einzelposition ist ein sehr guter Schätzwert für den zu erwartenden Zuschlag in unserer Auktion. Konvolute erzielen durchschnittlich etwa 60% der Summe aller Einzelwerte der darin enthaltenen Modelle. Wiking-Modelle der 1970er und 1980er Jahre, die im Wiking-Handbuch der alten Modelle nicht mehr aufgeführt sind, erzielen etwa 1€ bis 3€ pro Fahrzeug.

Einen guten Überblick können Sie sich auch anhand der Auktionsergebnisse früherer Versteigerungen verschaffen. Bitte beachten Sie beim Vergleich mit eigenen Fahrzeugen, dass bereits geringe Farb- oder Formunterschiede und kleinste Mängel erhebliche Wertunterschiede ausmachen können.

Die Auszahlung Ihrer Erlöse erfolgt genau einen Monat nach der Auktion, in der Regel per Banküberweisung. Alternativ ist auch die Zusendung eines Verrechnungsschecks möglich. 

Können Sie auf die Auszahlung der Erlöse nicht so lange warten, sprechen Sie uns bitte darauf an. Bei interessanten Einlieferungen ist die Leistung einer Vorschusszahlung bereits kurz nach Übergabe der Sammlung möglich.

Sie können jederzeit einliefern. Der von uns konsequent eingehaltene Einlieferungsschluss liegt meistens rund acht Wochen vor einer Versteigerung. Alle danach eintreffenden Einlieferungen werden automatisch in der darauffolgenden Auktion angeboten.

In Ihrem eigenen Interesse empfehlen wir Ihnen aber ein frühzeitiges Einliefern. Da unser Auftragsvolumen kurz vor einem Einlieferungsschluss erfahrungsgemäß ansteigt, können wir nicht immer garantieren, dass alle kurzfristig eintreffenden Einlieferungen in der kommenden Auktion noch angeboten werden können.

Übrigens: Die Jahreszeit einer Versteigerung hat entgegen einer weit verbreiteten Vermutung keinen Einfluss auf die Höhe eines Zuschlags. Das Preisniveau aller vier Versteigerungen ist nahezu konstant.

Sobald wir geklärt haben, dass Ihre Zusammenstellung für die Auktion geeignet ist, besteht Ihre einzige Aufgabe darin, uns Ihre Modelle zukommen zu lassen. Anschließend müssen Sie sich um nichts mehr kümmern.

Der übliche Weg ist ein Versand. Das sichere Verpacken ist sehr einfach und in kurzer Zeit mit wenigen Dingen zu bewerkstelligen, die sich in jedem Haushalt befinden. Eine kleine Hilfestellung finden Sie weiter unten.

Es genügt, der Paketsendung einen Zettel mit Ihren Kontaktdaten beizufügen. Die Auflistung des Paketinhalts ist nicht erforderlich. Wir bearbeiten Ihre Einlieferung sehr sorgfältig und treffen logistische Maßnahmen, damit Verwechslungen mit Einlieferungen anderer Kunden nicht vorkommen können. Zu Ihrer eigenen Kontrolle eignet sich das Anfertigen von Fotos.

Anschließend empfehlen wir Ihnen den Versand als DHL- oder Hermes-Paket. Damit ist ein lückenloser Sendungsverlauf gewährleistet und Ihr Paket bis 500 € versichert. Bei wertvolleren Einlieferungen empfehlen wir eine Zusatz-Paketversicherung, die nur DHL anbietet. Gegen eine geringe Gebühr können Sie Ihr Paket bis 2.500 € oder 25.000 € versichern.

Nach Erhalt einer Paketsendung bearbeiten wir Ihre Einlieferung in der Regel innerhalb von zwei Wochen und senden Ihnen anschließend den Auktionsvertrag in zweifacher Ausfertigung zu. Ein Exemplar ist für Ihre Unterlagen bestimmt. Bitte senden Sie das andere - unterschrieben und mit Ihrer Bankverbindung ausgefüllt - an uns zurück. Sollten wir einmal länger benötigen, so benachrichtigen wir Sie vorab schon einmal über den Eingang Ihres Pakets.

Natürlich können Sie Ihre Modelle auch persönlich zu uns bringen (nach Terminabsprache im Rahmen der üblichen Bürozeiten). Bei sehr umfangreichen Einlieferungen besuchen wir Sie gerne auch zu Hause.

Das sichere Verpacken und Versenden von Modellautos ist ganz einfach und dauert nicht lange. Sie benötigen dazu nur ein paar Dinge, die sich in jedem Haushalt finden lassen:

  • Toilettenpapier
  • Zeitungspapier
  • zwei Kartons (von denen einer in den anderen passt)
  • etwas Paketklebeband

Umwickeln Sie jedes Modell mit einem Blatt Toilettenpapier und legen anschließend die eingerollten Modelle eng aneinander in den kleineren der beiden Kartons. Sie können nun viele Lagen übereinander stapeln. Verwenden Sie beim Einrollen der Modelle bitte kein Klebeband – dies ist nutzlos, es bereitet Ihnen beim Einpacken viel Arbeit und birgt die Gefahr von Beschädigungen beim Auspacken.

Wird der Karton nicht komplett gefüllt, so können Sie ihn mit eng zerknülltem Zeitungspapier derart füllen, dass die eingerollten Modelle in ihrer Position bleiben und somit beim Transport nicht durcheinander fliegen können.

Den kleineren Karton können Sie nun in den größeren Karton legen und die Zwischenräume mit zerknülltem Zeitungspapier auffüllen. Vergessen Sie bitte nicht, einen Zettel mit Ihren Kontaktdaten beizufügen. Anschließend müssen Sie den Karton nur noch mit Paketklebeband  zukleben und das Paket kann abgeschickt werden!

Ihre Modelle werden von uns nun ausgepackt, nach Wertigkeit sortiert, sorgfältig gereinigt, liebevoll aufgearbeitet, ausführlich beschrieben und zeitnah für den Auktionskatalog fotografiert. Jede Einzelposition bzw. jedes Konvolut erhält eine Positionsnummer, die Ihre Modelle im Vertrag, im Auktionskatalog und in der Abrechnung kennzeichnet.

Modelle mit einem Marktwert von mindestens 40 € bieten wir als Einzelposition an. Geringwertigere Fahrzeuge werden zu Konvoluten zusammengefasst. Um deren Erlös zu maximieren, stellen wir diese Konvolute so homogen wie möglich zusammen (z.B. nur Feuerwehren, nur Opel-PKW, nur 2.Wahl, ...).

Per Briefpost erhalten Sie anschließend den Einlieferungsvertrag in zweifacher Ausfertigung zugeschickt. In diesem sind bereits die Schätzwerte Ihrer Positionen angegeben. Diese geben Ihnen eine gute Orientierung, mit welchen Erlösen Sie in etwa rechnen können. Ein Exemplar ist für Ihre Unterlagen bestimmt. Bitte tragen Sie im zweiten Vertrag die Bankverbindung ein, auf die Sie Ihre Erlöse überwiesen bekommen möchten und senden ihn anschließend unterschrieben an uns zurück.

Zur Erzielung optimaler Auktionsergebnisse achten wir bei der Entgegennahme von Einlieferungen darauf, dass Raritäten nicht mehrfach auf der gleichen Auktion angeboten werden. In solchen Fällen ist es sinnvoll, eine solche Rarität erst in der darauffolgenden Auktion anzubieten.

Mit der Zusendung Ihrer Modelle erklären Sie sich mit dieser Abfolge einverstanden. Sollten Sie Sonderwünsche haben, so äußern Sie diese bereits im Vorfeld, um Missverständnisse zu vermeiden.

Jeweils im März, Juni, September und Dezember steht ein Wochenende ganz im Zeichen unserer mehrtägigen Auktionen. Während vor einigen Jahren Versteigerungen ausschließlich als Saalauktion durchgeführt wurden, hat die Möglichkeit zum „Livebieten via Internet“ einen Trend zum „bequemen Bieten von zu Hause aus“ ausgelöst.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, finden traditionelle Saalauktionen nur noch zweimal im Jahr statt, jeweils am Samstag der März- und Dezember-Auktion. Diese Veranstaltungen mit durchschnittlich mehr als 70 Saalbietern sind fester Bestandteil der Terminkalender langjähriger Sammler und gleichzeitig große Sammlertreffen. Alle übrigen Auktionstage veranstalten wir seit 2013 als LiveAuktion im Internet – einer zeitgemäßen und sehr erfolgreichen Auktionsform, die das weltweite Mitbieten in Echtzeit ermöglicht und auch Ihnen als Einlieferer Gelegenheit gibt, der spannenden Auktion zu folgen.

Der jeweils erste Auktionstag gehört den Raritäten. Besondere Einzelstücke mit einem Schätzwert von mindestens 100€ werden samstags versteigert und sind im Auktionskatalog größer als die übrigen Modelle abgebildet. Sie sind durch fünfstellige Katalognummern gekennzeichnet. Alle sonstigen Positionen mit vierstelligen Katalognummern kommen an den Folgetagen „unter den Hammer“.

Niedrige Limitpreise sind ein Prinzip unserer Versteigerung. Sie machen Bietern Hoffnung auf Schnäppchen, motivieren zum Mitbieten und sorgen für spannende Bietergefechte. Diese betragen bei gängigen Positionen grundsätzlich nur 20€, bei den Raritäten etwa ¼ des Schätzwerts. Aufgrund unserer Erfahrungen und der hohen Bieteranzahl können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Positionen nicht verschenkt werden, sondern zu marktgerechten Preisen versteigert werden.

Sollten Sie bei einzelnen Positionen eigene Vorstellungen zu einem Mindestpreis haben, so bitten wir Sie, dies bereits in einem Vorgespräch zu äußern, da wir Modelle nur dann in die Auktion aufnehmen möchten, wenn ihre Limitpreise dem Auktionskonzept entsprechen.

In den letzten Jahren haben wir in jeder Versteigerung mehr als 1500 Positionen anbieten und dabei alles verkaufen können. Diese Verkaufsquote von 100% ist im Auktionsbereich einzigartig und gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Sammlung komplett vermarktet wird und Sie nicht auf "Ladenhütern" sitzen bleiben.

Sollte dennoch einmal eine Position nicht versteigert oder aus berechtigten Gründen reklamiert werden, so werden wir diese in der kommenden Auktion erneut anbieten oder Ihnen gegebenenfalls kostenfrei zurücksenden.

Etwa fünf Wochen vor einer Versteigerung veröffentlichen wir das Auktionsangebot auf unserer Homepage. Sobald der Auktionskatalog einsehbar ist, erfahren dies unsere Kunden über einen Newsletter. Großformatige Fotos und Suchfunktionen laden nun zum Stöbern und zur Abgabe von Vorgeboten ein.

Etwa drei Wochen vor der Versteigerung erhalten rund 650 Abonnenten den Auktionskatalog mit ausführlichen Zustandsbeschreibungen und Farbabbildungen aller Positionen zugeschickt. Als Einlieferer erhalten Sie selbstverständlich ein Gratis-Exemplar.

Zudem veröffentlichen wir aktuelle Informationen über unsere Auktionen bei facebook und schalten Anzeigen in Spielzeugmagazinen.

Wir behalten von Ihren Erlösen eine Verkaufsprovision ein, die für jede einzelne Position von der Höhe des erzielten Zuschlags abhängig ist. Dieser Prozentsatz ist bei einem hohen Zuschlag geringer als bei einem niedrigen. Die Sätze betragen nur

· 9% bei einem Zuschlagpreis von € 500,-- und mehr
· 12% bei einem Zuschlagpreis von € 200,-- bis € 499,--
· 16% bei einem Zuschlagpreis von € 50,-- bis € 199,--
· 19% bei einem Zuschlagpreis von weniger als € 50,--

Hinzu kommt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 3,-- pro Position und eine Versicherungsgebühr in Höhe von 1% des Zuschlags. Bitte beachten Sie, dass auf Provision, Bearbeitungs- und Versicherungsgebühr noch die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer von 19% anfällt. Von Ihrem Erlös müssen wir aber keine Mehrwertsteuer abführen.

 

Rechenbeispiel für den Betrag, den Sie erhalten:

 

Der Zuschlag erfolgt bei € 250,--

 

Provision                             12% von 250,--               € 30,00

Versicherung                      1% von 250,--                 €   2,50

Bearbeitungsgebühr                                                    €   3,--

--------------------------------------------------------------------------

Versteigerungsgebühr                                                € 35,50

Mehrwertsteuer             19% auf 35,50                   €   6,75

--------------------------------------------------------------------------

anfallende Kosten                                                       € 42,25

 

Sie erhalten für diese Position € 250,-- minus € 42,25 = € 207,75 ausbezahlt.

Um Sie vor möglichen Risiken zu schützen, haben wir für Sie eine Versicherung abgeschlossen. Versicherungsschutz besteht ab der Einlieferung bis zur Ausbezahlung der Erlöse gegen Gefahren wie z.B. Diebstahl, Einbruch, Vandalismus, Feuer, Wasser oder Transport. Als Versicherungswert gilt bis zur Versteigerung der dreifache Limitpreis, danach der Zuschlagspreis.

Bei uns profitieren Sie von einer „Komplett-Sorglos-Abwicklung“ und der Gewissheit, dass wir das gleiche Interesse wie Sie verfolgen: ein maximaler Erlös. Nach Übergabe der Sammlung müssen Sie sich um nichts mehr kümmern und erhalten einen Monat nach der Auktion Ihre Erlöse ausbezahlt.

Die Erzielung des optimalen Verkaufserlöses Ihrer Sammlung erreichen wir durch…

… unseren Service der für Sie kostenfreien Aufarbeitung und fachkundigen Reinigung Ihrer Modelle.

… unsere Kompetenz bei der Erkennung von Raritäten und verkaufsoptimierten Sortierung Ihrer Sammlung.

…die hohe Akzeptanz unserer zuverlässigen LiveAuktionen im Internet, die Mitbieten von zu Hause oder unterwegs ermöglicht und Onlinebietern begeisternde Auktionsatmosphäre liefert.

…unseren großen, langjährigen Kundenstamm an etwa 650 Katalogabonnenten und 1200 Newsletter-Abonnenten, die für eine Beteiligung von regelmäßig über 400 Bietern sorgen. Diese hohe Beteiligung wird durch unser zu jeder Auktion erscheinendes Wiking-Werbemodell gefördert. Dieses ist käuflich nicht erhältlich, sondern wird ausschließlich an Katalogabonnenten verschenkt, die mindestens einen Zuschlag erhalten.

... zahlreiche zahlungskräftige Sammler, die unsere Diskretion, den Service und die Neutralität unserer Beschreibungen schätzen und hierfür gerne bereit sind, höhere Preise als bei unbekannten Anbietern zu zahlen.